PDF Drucken

27.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

 SKOLKA: Dammawos

20180727 presse01 skolka 72dpi flooerastbichler

Schon das erste Album von Skolka war sehr „Daunzboa“. Mit ihrem zweiten, brand- neuen Album „DAMMAWOS“ beweisen die sympathischen Musiker der Weinviertler Band, dass es noch eine Steigerungsstufe gibt! Skolkas Markenzeichen sind ihre genreübergreifenden Kompositionen. Da sind Ska und Reggae auf der einen Seite und traditionelle Polkarhythmen auf der anderen, Einschläge von Balkanklängen und Phrasierungen aus der böhmisch-mährischen Blasmusik. Der aufgeweckte, kraftvolle Gesang von Frontfrau Judy zelebriert den Weinviertler Dialekt als gelebtes Kulturgut.

Judith Frank - Gesang
Thomas Rieder - Gitarre/Gesang
Raffael Schimpf - Bass
Gerald Schwent - Schlagzeug
Christoph Schodl - Posaune/Gesang
Roman Leisser - Posaune
Christoph Nadler - Trompete
Bernd Treimer - Trompete

 

www.mostarsevdahreunion.com


 

 
PDF Drucken

28.07.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

SEYDUO TRAORÉ & ENSEMBLE HUMANITÉ 

20180728 seyduo traore

Der bereits in seiner Heimat Burkina Faso bekannte Musiker Seydou Traoré singt und spielt Kamele Ngoni, ein der Kora ähnliches Harfeninstrument sowie Balafon. Nun, da er seit über einem Jahr in der Steiermark verheiratet ist, suchte er nach Mitmusikern und stieß auf die Afromusic - erprobte Rhythmusgruppe von Ramadu & Afrovibes.
Neben eigenen Stücken in der westafrikanischenTradition steuert der steirische Teil der Gruppe, das Ensemble Humanité, ebenfalls Kompositionen bei, die ihrem breitgestreuten musikalischen Background zwischen Jazz, Folk und Ethno entspringen.

Seydou Traoré- vocal, balafon, kamele ngoni
Reinhard Ziegerhofer- bass
Gabriel Froihofer- drums
Franz Schmuck- perc, voice, piano

franz-schmuck.at

 


 

 
PDF Drucken

02.08.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

ALY KEITA African Trance Trio 

20180802 aly keita

Aly Keita gehört zu den großen Meistern am Balafon, jener westafrikanischen Bauart des Xylophons, welches durch den unverwechselbaren erdigen Klang über satten, aus getrockneten, hohlen Kürbissen entstehenden Bässen besticht. In seinem African Trance Trio verbindet er traditionelle Musik von der Elfenbeinküste mit den Sounds von Joe Zawinul und den betörenden Klängen von Jan Gabarek.

Aly Keita- balafon
Jan Galega Brönnimann- clarinettes
Lucas Niggli- dr, perc

 

alykeita.org


 

 
PDF Drucken

03.08.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

Swing à la Django: Django Swing 

20180803 swing ala django by murszene

Swing à la Django ist eine innovative Band mit 7 leidenschaftlichen Musikern, die ihr Talent viele Male in Ungarn und auch im Ausland  unter Beweis stellen konnten. Ihr besonderer Stil-Mix entstand in der Kombination aus authentischer ungarischer Musik, Manouche Swing, Tango und Jazz. Dies hat zu einer einzigartigen Stilistik geführt, der ungarische Django Swing war erfunden!

Kálmán Varga – Zimbal
János Dani - Gitarre
Vilmos Seres - Klarinette
Gábor Gera - Harmonika
Pál Lombos - Kontrabass
Bence Gazda - Geige
Zsolt Nagy - Schlagzeug

 

swingaladjango.com


 

 
PDF Drucken

04.08.2018 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

BOZEN BRASS: Viel Blech und feine Töne

 20180804 bozenbrass gamsbart

 

Sie kommen von „ganz oben“ und diese Herkunft von den erhabenen Gipfeln Südtirols verleiht ihrem sensiblen, hochvirtuosen Spiel ein gewisses alpenländisches Flair. Die feinwürzige Zutat zu einem anspruchsvollen, überraschungsreichen Programm - eine Liebeserklärung an die Blechblasmusik- stellt die unverwechselbare Mischung aus „Tiroler Gelassenheit und italienischem Temperament“ dar.

Norbert Fink - Horn
Manuel Goller- Trompete
Robert Neumair - Arrangements, Trompete
Toni Pichler - Tuba
Martin Psaier - Posaune
Anton Ludwig Wilhalm - Trompete

 

www.bozenbrass.com


 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>