PDF Drucken

26.07.2019 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

Ciúnas

Ciunas_by_Artists_small.png

Lebendige Musik ist von kontinuierlicher Veränderung geprägt, ohne die Verbindung zu ihren Wurzeln zu verlieren. Ciunas präsentiert Jigs, Reels, Polkas und Songs, die das Feuer und diese Freiheit in der irischen Musik spürbar machen. Im Programm der Gruppe finden sich neben eigener Interpretationen traditioneller Stücke auch  Kompositionen von Eddie McLachlan und Peter Aschenbrenner. Erdig pulsierende Titel finden sich dabei ebenso wie lyrisch-gefühlvolle.
Sicher wollen viele wissen was das irische Wort "ciúnas" eigentlich bedeutet. Ganz einfach: leise sein, ruhig werden, halt' die Klappe und hör' zu, oder ganz einfach psst. In den Schulen Irlands ist "ciúnas" das Wort, das man von den Lehrern am öftesten hört, wenn sie sich Aufmerksamkeit verschaffen wollen und in den Pubs, wenn man der Musik endlich Gehör schenken soll.

Agnes Milewski- vocals, guitar
Eddie McLachlan- guitar, bouzuk, vocals
Peter Aschenbrenner- flute, sopransaxophon, guitar, vocals
Toni Burger- violin, vocals,
Alex Meissl- bass

 

www.ciunas.at


 
PDF Drucken

27.07.2019 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

Helmut Thalbauer`s Finest Blend

 

Erfrischend unkonventionell und extrem meditativ, das ist die Musik des Quintetts Finest Blend“.
Wenn Kompositionen mit Später Morgen bei Kakao mit Schlag im frühen Herbst, Borkenkäfer oder Sonntag isbetitelt sind, liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei der Formation, welche diese Eigenkompositionen zur Aufführung bringt, nicht unbedingt um eine Truppe handelt, die sich dem Mainstream des Jazz verschrieben hat.
So enthalten die Ansagen des Posaunisten und Komponisten Helmuth Thalbauer durchaus kabarettistisches Potenzial.

Helmuth Thalbauer - trombone, composer

 

 

 


 
PDF Drucken

01.08.2019 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

Broadlahn

Broadlahn_gruppe_foto_by_tezak.jpg

Broadlahn .. macht Weltmusik, urbane Volksmusik, jazzige Landler und erzählt von den unmerklichen aber alles bestimmenden Dingen und Gefühlen.
Broadlahn spürt Sehnsüchte auf und weckt sie in ihrem Publikum ...

Ernst Huber - vocal, ak.Gitarre, steirische Harmonika
Josef Ofner - vocal, ak. Gitarre, E-Gitarre
Phillip Rottensteiner - vocal, Mandoline, Geige
Reinhard Grube - saxes
Christian Seiner - bass, vocal, human beatbox
Franz Schmuck - vocal,  Percussion

 

www.broadlahn.at


 
PDF Drucken

02.08.2019 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

KH. Miklin: Jazz via Brasil

Folklore und neue Richtungen aus Brasilien, Zitate argentinischer Musik – alles unter dem gemeinsamen Dach des Jazz – sorgen für eine interessante und frische Mischung.

Karlheinz Miklin - saxes, flutes
Marco Antonio da Costa - g
Emiliano Sampaio - tb, g
Michael Ringer - b
Luis Andre Carneiro de Oliveira - dr

 

miklin.mur.at/Jazz_via_Brasil_de


 
PDF Drucken

03.08.2019 Beginn: 20 Uhr                            Mariahilferplatz

Sigi Finkel African Adventure

finkel_adventure_graz3.jpg

Mit seiner neuen „Adventure Group“ knüpft Sigi Finkel an das erfolgreiche Konzept seiner „African Heart“ Band an und führt es nun weiter.
Neben afrikanischen Künstlern hat er für dieses Projekt Musiker aus Kolumbien, Bulgarien, Brasilien und Österreich eingeladen um diesen besonderen,energiegeladenen Mix aus Rhythmus, fetzigen Bläsersätzen und schwebenden Soundwolken auf die Bühne zu bringen.
Zusätzlich konnte er noch die zwei Breakdancer Alexander Wengler und Lisa Kischilov für dieses Projekt gewinnen, die die Musik dann tänzerisch umsetzen.
Sigi Finkel – einer der wichtigsten österreichischen Crossover Musiker. Neben klassischem Jazz (u.a. mit Enrico Rava, John Abercrombie, Tomasz Stanko) spielte er Fusion mit seiner Powerstation, mit Joseph Bowie und Kelvin Bell, Arabische Musik mit „Arabian Waltz“, Rai mit Kadero, Brazil mit Celia Mara, Flamenco mit Antonio Andrade und Afro mit seiner Gruppe „African Heart“.
Festivalauftritte und Tourneen in ganz Europa (u.a. Montreux, London, Leverkusen, Bratislava, Wien…), Afrika (St. Louis -Senegal, Harare – Zimbabwe, Tabarka & Tunis – Tunesien, Casablanca – Marokko), Asien (Jerusalem, Ankara, Lahore) und den USA (Knitting Factory NY).
16 CD Produktionen unter eigenem Namen – diverse TV- und Radiomitschnitte in Österreich, Deutschland, Schweiz, Türkei, Marokko, Tschechien, Slowakei, Polen, England.
Österreichischer Jazzmusiker des Jahres 2000 (Leserpoll Concerto)

Sigi Finkel (D/A) – Sax & Flutes
Alexander Wladigeroff (BG) – Trumpet
Werner Wurm (A) – Trombone
Haja Madagascar (MAD) – Vocal, Guitars
Fagner Wesley (BR) – Keyboards
Juan Garcia-Herreros (COL) – Bass
Mamadou Diabate (BF) – Balafon, Percussion, Vocals
Djakaly Kone (BF) – Djembe, Percussion, Vocals
Christian Lettner (A) – Drums

 

www.sigifinkel.com


 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>